21. Juni 2019

ETF: Auszeichnung für nachhaltigen Bodenschutz

Medienmitteilung

Nachhaltiger Bodenschutz am Eidg. Turnfest 2019 Aarau ausgezeichnet

Im wichtigen Bereich Bodenschutz hat sich das OK des Eidg. Turnfestes 2019 für eine bewährte Lösung entschieden und die Firma Passareco aus Biel mit dem Schutz von 26’000 m2 auf dem Festgelände beauftragt. Für diesen Grossauftrag hat Passareco ein einmaliges regionales, umweltverträgliches und soziales Schweizer Holz Projekt gestartet, das nun vom CO2-Institut Schweiz mit dem Zertifikat über 499 Tonnen CO2 ausgezeichnet worden ist.

Passareco Schweizer Holz Projekt für das ETF 2019

Das gesamte Holz – rund 1’500 Kubikmeter – stammt aus Aargauer Wäldern. Für die Produktion der insgesamt 3‘480 Bodenschutz-Holzroste wurde mit Partnern aus dem Aargau zusammengearbeitet: eingesägt wurde das von regionalen Waldeigentümern und Forstbetrieben gelieferte Fichten- und Tannen-Rundholz in der Ruedersäge AG und anschliessend in 6 Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung zusammengebaut (AWZ Kleindöttingen, AZB Strengelbach, FARO WindischSATIS Seon, ARWO WettingenOrte zum Leben Lenzburg).
530’00 Latten wurden verbaut, 1,4 Millionen Löcher gebohrt, über 36 km Seile eingefädelt. Aneinandergereiht ergäben die Holzroste eine Strecke von rund 8 km.

Schweizer Holz, Nachhaltigkeit und Klimaschutzeffekt ist am ETF im Fokus. 70’000 TurnerInnen und 150’000 BesucherInnen stehen am Eidg. Turnfest in Aarau auf Bodenschutzrosten mit Holz aus Aargauer Wäldern. Ein Blick auf den Boden lohnt sich: das Gras wächst durch die lamellenartig gebauten Holzroste und sorgt so für den sichtbaren, naturnahen und nachhaltigen Bodenschutz, für Komfort und ein schönes Erscheinungsbild.

Kontakt
Passareco AG
Bahnhofplatz 1, 2502 Biel, Tel. 032 322 13 12

Die vom CO2-Institut Schweiz berechneten 499 Tonnen CO2  am Eidg. Turnfest in Aarau entsprechen:
  • 83 Mal um die Erde – mit einem durchschnittlichen CO2 -Ausstoss von 150g/km eines PWs gerechnet. Äquatorumfang: 40‘075.16 km
  • 3‘326‘667 km – Mit einem durchschnittlichen CO2 -Ausstoss von 150g/km eines PWs berechnet.
  • 415‘833 km – mit einem durchschnittlichen CO2 -Ausstoss von 1200g/km eines LKWs (40T) berechnet.

Zertifikat

O2-Zertifikat des CO2-Instituts Schweiz für 499 TO Objekt: Nachhaltiger Bodenschutz für das ETF 2019 in Aarau; mit Holzrosten von Passareco

Das CO2-Institut Schweiz ist eine Initiative der Wald- und Holzwirtschaft Schweiz und wird vom VGQ – Schweizerischen Verband für geprüfte Qualitätshäuser (VGQ) verwaltet. www.co2-institut.ch

Scroll Up