5. April 2018

Eine nachhaltige Holztreppe für den UCI Mountain Bike World Cup Lenzerheide

Die Idee zu einer modularen Holztreppe hatte Philipp Waldis, Eventmanager des UCI Mountain Bike World Cup Lenzerheide bereits im Frühjahr 2015. Mit Markus Wohler, Geschäftsführer der Firma Passareco fand er den idealen Partner für die Koordination. Bereits 2013 durfte die auf nachhaltige Holzroste spezialisierte Bieler Firma für die MTB Schweizermeisterschaft in Lenzerheide ihre ecotrail Elemente liefern.

Die Treppe in Lenzerheide soll den Zuschauern während den Mountainbike Rennen den Zugang zum attraktiven Zielsprung der Downhill-Strecke im oberen Bereich der Bike Arena erleichtern. Bei der Besichtigung des recht steilen Hanges hatte Markus Wohler die zündende Idee: aus dem patentierten System der Passareco Holzroste könnte ja auch eine faltbare Konstruktion für eine Treppe gebaut werden!

Der Bauplan hat auch Philip Waldis überzeugt: Aus nur 4 Teilen entstand eine Holztreppe von 22 Stufen. Diese wird an den Hang gelehnt wird und kann von Hand auf- und abgebaut werden. Die Treppe ist einfach demontierbar, durch das gewählte Lärchenholz langlebig und entspricht dem Nachhaltigkeits-Anspruch der Lenzerheide.

Philipe Waldis erklärt: „Wir setzen uns generell für eine nachhaltige Eventorganisation ein. Mit Passareco haben wir einen Partner, der uns mit seinen innovativen Produkten auf diesem Weg unterstützt.“

Ende Frühling 2017 wurde eine zweite Treppe geplant. Diese bietet den Besuchern einen separaten Auf- und Abgang. Die Verantwortlichen nämlich mit einem noch grösseren Zuschaueraufkommen für die Mountainbike Weltmeisterschaften 2018!

Produktion der Holztreppe durch lokale, soziale Institution

Markus Wohler hatte für die Produktion der Treppe mit verschiedenen sozialen Institutionen im Graubünden Kontakt aufgenommen. Die ARGO Stiftung für Integration von Menschen mit Behinderung in Graubünden war sofort von der Idee begeistert. Die Produktion übernahm die Schreinerei in Tiefencastel/Surava. Sie bietet bis zu 10 Personen mit einer Behinderung optimale Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Holzverarbeitung an.

„Solche Serienarbeiten wie die Holztreppe für Passareco sind sehr willkommen und wichtig für unsere Mitarbeitenden.“ sagt Fritz Scheibler, Leiter der ARGO Werkstätte Tiefencastel. „Durch unser sehr gut ausgebildetes Fachpersonal und den zeitgemäss eingerichteten Werkstätten, sind wir durchaus in der Lage, hochwertige Produkte zu fairen Marktpreisen anzubieten. Und dies trotz erschwerten Rahmenbedingungen. Es freut uns immer sehr, wenn wir für unsere Region Aufträge ausführen dürfen. So wird sicher der eine oder der andere von unseren Mitarbeitenden mit Stolz am MTB Rennen auf der Lenzerheide die Treppe hoch laufen.“

Bodenschutzelemente für Fahrerlager

Nicht nur aufwärts, sondern auch am Boden ist Passareco am Rennen präsent. Seit 2015 kommen jährlich Bodenschutzelemente für das Fahrerlager zum Einsatz. Der Fussballplatz Valbella wird jeweils mit 700 – 1’200 m2 ecopark befestigt. Die Holzroste halten die Belastung durch die Teamfahrzeuge problemlos aus und verteilen deren Gewicht so, damit der Boden nicht verdichtet wird. Selbst bei Regen behalten Fahrer, Betreuer und Mechaniker trockene Füsse. Schlamm, Dreck und Staub gehören während den Rennen zum Sport – dazwischen freuen sich auch Mountainbiker über einen trockenen sowie sauberen Standplatz.

….zurück

Scroll Up